psychologische Beratung und Kinesiologie, Peter Fischer, lic.phil.I, Biel

Psychologisches Sonntags-Häppchen Nr. 63

Thema Selbstwert: Ich bin ein Unikat – nicht besser und nicht schlechter als andere, sondern gleichwertig

Jeder Mensch ist ein­zig­ar­tig. Ich habe noch kei­nen ande­ren Men­schen getrof­fen, der genau gleich aus­sieht wie ich. Auch was Den­ken und Füh­len anbe­trifft ist mir noch nie­mand begeg­net, der gleich „tickt“ wie ich. Man sagt: „Ver­glei­che nicht Äpfel mit Bir­nen!“ Men­schen, die ihren Wert, mit dem Wert ande­rer Men­schen ver­glei­chen, tun genau das: Sie ver­glei­chen Äpfel mit Bir­nen. Wel­che Absicht könn­te dahin­ter stecken?

  • Sich über­le­gen füh­len: Dies ist nicht schwer. Man fin­det immer jeman­den, der in der spe­zi­fi­schen Fer­tig­keit, die man als Mass­stab aus­wählt, weni­ger gut ist als man selbst.
  • Sich unter­le­gen füh­len. Auch das ist nicht schwer. Man fin­det immer jeman­den, der bes­ser ist. Wenn man unter­le­gen ist, ist das manch­mal ein gutes Argu­ment, gewis­se Din­ge nicht machen zu wol­len, da man sich dazu nicht fähig fühlt. Man weicht aus, Ver­ant­wor­tung zu übernehmen.

Gleich­wer­tig­keit: Gesell­schaft­li­che Wer­te kann man nicht mes­sen oder „bewei­sen“. Es sind Haltungen/Einstellungen. Sie sind hilf­reich in Bezug auf die Mei­nungs­bil­dung und das Han­deln. Sich als gleich­wer­tig zu betrach­ten, ist psy­cho­lo­gisch zu emp­feh­len: Man fühlt sich dann weder über­le­gen (ist dem so, dann gehen die ande­ren mehr­heit­lich auf Distanz), noch unter­le­gen oder gar min­der­wer­tig (ist dem so, dann habe ich eine schlech­te emo­tio­na­le Aus­gangs­la­ge). Bin ich gleich­wer­tig, so geschieht eine Begeg­nung auf glei­cher Augen­hö­he. Eine Ket­te ist ein gutes Bild für die Gleich­wer­tig­keit. Jedes Glied ist genau gleich mass­ge­bend für deren Spannkraft.

Möch­ten Sie den Blog abon­nie­ren? Wenn ja, benut­zen Sie unten die Suscri­be Form und tra­gen Sie dort Ihre eMail-Adres­se ein.


 

Kein Kommentar vorhanden

Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den Ersten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar: