psychologische Beratung und Kinesiologie, Peter Fischer, lic.phil.I, Biel

Psy­cho­lo­gi­sche Beratung

Pro­ble­me kann man nie­mals mit der­sel­ben Denk­wei­se lösen, durch die sie ent­stan­den sind.”  Albert Ein­stein

Man kann das Pro­blem nicht mit den glei­chen Fühl­struk­tu­ren lösen, die zu sei­ner Ent­ste­hung bei­ge­tra­gen haben.“ Unbe­kannt

Wenn man sich nur noch im Kreis dreht und kei­nen Schritt wei­ter kommt, ist es meis­tens sehr hilf­reich, mit jeman­dem dar­über das Gespräch zu suchen. Oft mel­den sich in die­ser Situa­ti­on unan­ge­neh­me Gefüh­le – Gefüh­le als Hin­weis­schil­der unse­rer See­le. Sie geben uns einen Moti­va­ti­ons­schub, nach einem Weg aus der Sack­gas­se zu suchen.

Als psy­cho­lo­gi­scher Bera­ter beglei­te ich Sie in der Klä­rung einer schwie­ri­gen Lebens­si­tua­ti­on. Ich suche mit Ihnen nach Lösun­gen, die Ihren Fähig­kei­ten ent­spre­chen. Ich unter­stüt­ze Sie in der prak­ti­schen Umset­zung der ein­zel­nen Lösungs­schrit­te. An dem Punkt, wo Sie ohne mei­ne Beglei­tung wie­der in der Lage sind, Ihre Lebens­zie­le zu ver­wirk­li­chen, ver­ab­schie­den Sie sich von mir. Mei­ne Beglei­tung geschieht im Respekt vor der Indi­vi­dua­li­tät jedes Men­schen und in der Demut über die Begrenzt­heit des Machbaren.

Die psy­cho­lo­gi­sche Bera­tung rich­tet sich an gesun­de Men­schen mit kon­kre­ten Lebens­pro­ble­men. Es geht auch um Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung. Im Zen­trum steht in der Regel das psy­cho­lo­gi­sche Gespräch. Ich inte­grie­re in Abspra­che mit dem Kli­en­ten oder der Kli­en­tin kine­sio­lo­gi­sche und krea­ti­ve Techniken.

Nähe­res über mei­ne Arbeits­wei­se

Ich emp­feh­le mich als psy­cho­lo­gi­scher Bera­ter für fol­gen­de Situationen:

  • Als Unter­stüt­zung in einer per­sön­li­chen Kri­se, für die Beglei­tung bei per­sön­li­chen Ver­än­de­run­gen, Hil­fe bei Neu­ori­en­tie­rung und Ent­schei­dungs­schwie­rig­kei­ten, Klä­rung von Sinn­fra­gen   mehr
  • In einem Bur­nout   mehr
  • Bei man­geln­dem Selbst­ver­trau­en / Stei­ge­rung des Selbst­werts / bei feh­len­dem Mut, Gren­zen zu set­zen   mehr
  • Wenn Sie Ihre Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­bes­sern wol­len — Coa­ching in Ihrern kom­mu­ni­ka­ti­ven Auf­ga­ben (z.B. für Men­schen in Kader­po­si­tio­nen)  mehr
  • Bei emo­tio­na­len Pro­ble­men (Umgang mit Angst, Wut, Eifer­sucht, Trau­er)  mehr zu Angst
  • Bei Bezie­hungs­pro­ble­men am Arbeits­platz: mit Vor­ge­set­zen oder ArbeitskollegInnen
  • In der Krank­heits­ver­ar­bei­tung und im Umgang mit einer chro­ni­schen Krank­heit   mehr
  • Wenn es gilt, sich von Genuss­mit­teln zu ver­ab­schie­den, die zu Sucht­mit­teln wur­den (Alko­hol, Tabak, Com­pu­ter)   mehr

 

Peter Fischer - Praxis für psychologische Beratung, Paarberatung und Kinesiologie